Schlange5gestrecktspitz Arthrose-Prävention

Die Vorbeugung der Arthrose

zur Arthrose-Prävention (=Vorbeugung) sind vor allem zwei Dinge zu beachten:

  • Der Gelenkknorpel sollte so widerstandsfähig wie möglich sein
  • Der Gelenkknorpel sollte nicht zu sehr strapaziert werden
    • Vermeidung einseitiger ungünstiger Dauerbelastung
    • Korrektur muskulärer Dysbalancen durch Trainingsmangel oder Triggerpunkte
    • Vermeidung häufiger Stauchungen oder Zerrungen (Fußball, Handball, Volleyball...)

Verbesserung der Widerstandsfähigkeit des Gelenkknorpels

Da der Gelenkknorpel seine Elastizität und Geschmeidigkeit vor allem dem hohen Wassergehalt verdankt wird die Widerstandskraft des Gelenkknorpels durch Austrocknung massiv verschlechtert.
Um bei allgemeinem Wassermangel des Körpers die lebenswichtigen Organe mit ausreichend Wasser zu versorgen, entzieht der Körper dem Gelenkknorpel (auch den Bandscheiben und der Muskulatur) in diesem Fall das Wasser und nimmt die Schädigung in Kauf.
Um diesen Fall nicht eintreten zu lassen sollte jeder über den Tag verteilt täglich etwa 1 Liter Wasser je 30 kg Körpergewicht zu sich nehmen.

Die Beschreibung des Einflusses der Ernährung auf den Gelenkverschleiß würde den Rahmen hier sprengen! Da verweise ich lieber auf das darauf spezialisierte Informationsangebot, das in der Literatur und im Internet zur Verfügung steht - bald (nach eingehender Prüfung) werden hier auch gezielte Hinweise gegeben. Zu Nahrungsergänzungsmitteln siehe auch dort.

Um die bei den Arthrose-Ursachen beschriebene Ernährung des Knorpels sicherzustellen ist eine ausreichende Bewegung möglichst vieler Gelenke über einen möglichst großen Bewegungsumfang ohne Stoßbelastungen wichtig. Diese ist durch eine gut angeleitete Gymnastik im Trockenen oder im warmen Wasser möglich, durch Ergometertraining (auf dem Fahrradergometer allerdings nur für Knie- und Hüftgelenke, daher besser auf dem Crosstrainer oder Ellipsentrainer), durch sanfte Übungen auf dem Mini-Trampolin;
im Freien mit Wandern und Spazierengehen, Fahrradfahren oder besser mit Nordic-Walking nach entsprechender fachkundiger Anleitung.

Ihr Pfad hierher:

>Home- >Beschwerden- >Ursache der Beschwerden- >Arthrose- >Arthrose-Vorbeugung-